Aktuelle Seite: HomeProjekteKinderskitag2013

Schneekristall Kinderskitag – Ein Funken, der überspringt!

k-130224 Schneekristall GAP 0203

 

Schneekristall Kinderskitag – Ein Funken, der überspringt!

                    von Maria Jolanda Boselli

Sonnenschein, blauer Himmel, jede Menge Schnee. „Bestes Wetter“, freut sich Miriam Vogt, BSV-Präsidentin und Initiatorin von Schneekristall. Der kleine Max strahlt. Breitbeinig und etwas wackelig steht er auf den Skiern. Zum ersten Mal. Der achtjährige Junge ist geistig behindert. Dass er bei dem Schneekristall-Kinderskitag dabei ist, haben der BSV-Geschäftsführer Klaus Rambach und die Vorsitzende der Special Olympics Deutschland Manuela Brehmer bei der gemeinsamen Schneeschuhstaffel im Januar spontan organisiert. "Es ist wunderschön und beeindruckend, zu sehen, wie die Kinder mit Behinderung sich für den Sport begeistern. Wir wollen ein Zeichen setzen für die Inklusion im Sport. Deshalb fördern wir gezielt Projekte mit Vereinen, die das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zum Thema haben".

Max genießt diesen Skiausflug auf den Garmischer Hausberg, gemeinsam mit 15 jungen Menschen mit geistiger Behinderung, 20 Kindern aus dem Betreuungsumfeld der Caritas in Garmisch-Partenkirchen und 100 glücklichen Gewinnern des Münchner Merkur Schneekristall-Preisausschreibens. "Wir veranstalten diesen Tag heuer zum 7. Mal. Und machen immer die gleiche Erfahrung: die Kinder haben ganz unterschiedliche familiäre Hintergründe. Für die einen ist so ein Erlebnistag im Schnee unerreichbar oder unerschwinglich. Für die anderen vielleicht an sich nichts Besonderes. Aber dann haben alle zusammen unglaublich viel Spaß am Sport und an der Bewegung", sagt Miriam Vogt, "Viele Kinder erleben die Faszination Ski zum ersten Mal, sie sind ganz begeistert, und das allein ist schon eine tolle Motivation. Für die anderen, aber auch für die vielen Paten und ehrenamtlichen Helfer, ohne die der Tag nicht stattfinden würde", ergänzt Klaus Rambach. Ganz bewusst spricht man bei Schneekristall nicht von Sponsoren. Denn für die Paten - oft sind das kleine Unternehmen vor Ort - steht nicht der Imagegewinn im Vordergrund. "Unser Kindertag ist für sie eine Herzensangelegenheit", betont Schneekristall-Initiatorin Leni Rieppel. 

Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass Schneekristall seit 11 Jahren Sportnachwuchs und medizinisch-soziale Projekte für Kinder fördern kann. 

Und so stehen von der Murnauer Konditorei Krönner gebackene Kuchen für die hungrigen Kinder bereit, Metzgerwürstl von Christian Gerold Oberammergau, und die Betreiber des Garmischer Hauses, Familie Rieger, hält leckere Nudeln mit Tomatensoße bereit. Als die 135 Kinder zur Mittagspause von der Piste kommen, stehen 10 ehrenamtliche Helfer schon mit dampfenden Tellern bereit, denn Sport macht einen Bärenhunger. "Lecker", sagt die kleine Lisa. Sie ist schon zum zweiten Mal dabei und ein richtiger Profi. Aber auch sie kann von den Lehrern der Skischule Garmisch Partenkirchen um Michi Brunner noch viele Tipps und Tricks lernen. Die besten machen sogar einen Abstecher zum Skiweltcup der Herren nebenan auf der Kandahar.  

"Wir wollen die Kinder in den Schnee bringen. Jeder kann sich bewerben, die Ausrüstung wird bei Bedarf von der Skischule gestellt, die Liftkarten sponsert die Zugspitzbahn", erklärt Rambach. Sport, Spaß und Bewegung fördern die physische und die körperliche Gesundheit der Kinder.

Diesen ganzheitlichen Ansatz vertritt auch die Unternehmensgruppe Dr. Pandalis. Der Premiumpartner des BSV unterstützt Schneekristall heuer mit 3.000 Euro. "Wir produzieren urheimische Gesundheitsprodukte. Besonders unser Produkt Cystus 052 Infektblocker®, das im europäischen Ausland erhältlich ist, ist ein ideales Winterprodukt, sowohl therapeutisch wie auch vorbeugend sehr wirksam gegen Grippeviren.", betont Pressesprecherin Anika Nicolaudius. „In Deutschland hat Cystus052 lediglich Lebensmittelstatus, weswegen keine medizinischen Aussagen erlaubt sind.“ Sie hat den Kindern die heilkräftige Pflanze als Tee mitgebracht. 

So gestärkt geht es in die letzten Runden. Um halb drei sind alle 135 Kinder wieder wohlbehalten im Tal. Dort warten Miriam Vogt und Leni Rieppel schon mit einem Abschiedsgeschenk, einem Schneekristall-T-Shirt. “War das ein schöner Tag?”, frage ich den kleinen Max. Statt einer Antwort schaut er mich groß an, und seine strahlenden Augen sagen eh mehr als hundert Worte. „Die große Freude der Kindern hat mich so berührt", sagt Leni Rieppel am Ende dieses Kinderskitags. "Ich glaube, dass dieser Funke heute auf alle Kinder übergesprungen ist und sie Lust bekommen haben, draußen zu spielen und Spaß zu haben". 

  • k-130224_Schneekristall_GAP_0040
  • k-130224_Schneekristall_GAP_0101
  • k-130224_Schneekristall_GAP_0126
  • k-130224_Schneekristall_GAP_0203

skiversicherung

 

RiFr Logo 2012 4C

RF Logo 2012 4C

Go to top